Welches Verhältnis hat das BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zur Provenienzforschung? Eine Analyse am Beispiel eines Antrags der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag.

Metadatas

Author
Date

April 1, 2020

Identifier
Source

Retour

Organization

OpenEdition


Cite this document

retour_rr, « Welches Verhältnis hat das BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zur Provenienzforschung? Eine Analyse am Beispiel eines Antrags der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag. », Retour, ID : 10670/1.mlgv7e


Metrics


Share / Export

Abstract 0

Von Elisabeth Geldmacher Auf ihrer Homepage benennt die sächsische Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN die „Erinnerungskultur zur Aufarbeitung des Nationalsozialismus und der DDR-Vergangenheit“[1] als einen ihrer Schwerpunkte in der Kulturpolitik. Zwar findet Provenienzforschung keine direkte Nennung im Landtagswahlprogramm 2019 von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, jedoch werden die Bedeutung politisch-historischer Bildung besonders zur deutschen Vergangenheit im 20. Jahrhundert, die Stärkung der Ausstattu...

document thumbnail

From the same authors

Export in