Etui mit vier silbernen Medaillen

Metadatas

Author
Date

July 5, 2018

Language
Identifier
Organization

OpenEdition


Cite this document

haraldstark, « Etui mit vier silbernen Medaillen », Gräflich Giech'sche Sammlungen Schloss Thurnau, ID : 10670/1.0gzxir


Metrics


Share / Export

Abstract 0

Seit der Renaissance-Zeit nutzten die Fürsten die im frühen 16. Jahrhundert aufkommende Medaillenkunst zur repräsentativen Selbstdarstellung. Dieses Mittel zur Repräsentation wurde am Ende des 17. Jahrhunderts auch von den Brüdern Christian Carl II. (1665-1697) und Carl Gottfried II. (1670-1729) von Giech aufgegriffen, denen als Frucht der Bemühungen ihres Vaters die Reichsgrafenwürde zugefallen war; Christian Carl I. von Giech (1641-1695) hatte die Standeserhebung seiner Familie am 24. März ...

From the same authors

Similar documents