Aufbruch ins Unversicherbare : Zum Katastrophendiskurs der Gegenwart

Metadatas

Date

January 1, 2013

Language
Identifiers
Organization

Knowledge Unlatched

License

https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/legalcode


Keywords

Political Science bisacsh:POL000000

Cite this document

Thomas Markwart, « Aufbruch ins Unversicherbare : Zum Katastrophendiskurs der Gegenwart », Open Research Library, ID : 10670/1.24uv76


Metrics


Share / Export

Abstract 0

Terroranschläge und Kriege, Tsunami, Erdbeben, Vulkanausbrüche, Klimawandel, Ölpest, Finanzkrise - Berichte über "Katastrophen" sind längst medialer Alltag. Offen bleibt jedoch die Frage, welche Intentionen und Konsequenzen die zunehmende Verwendung des Katastrophenbegriffs durch Politik und Wirtschaft mit sich bringt. Die Beiträge des Bandes fragen daher: Dient der Begriff tatsächlich nur der Beschreibung - oder soll auch eine Atmosphäre des Ausnahmezustands geschaffen werden, die eine Anwendung von sonst nicht konsensfähigen Verfahren ermöglicht? Wohin führt es, wenn die Einordnung von Ereignissen in umfassende soziale Prozesse umgangen wird, wenn ihre Wahrnehmung als Konsequenz eingegangener Risiken ausbleibt?

From the same authors

Similar documents