Ockenheim soll (wieder) französisch werden (1793)

Metadatas

Date

June 29, 2018

Language
Identifier
Organization

OpenEdition


Cite this document

Petra Tabarelli, « Ockenheim soll (wieder) französisch werden (1793) », Geschichte(n) von Ockenheim, ID : 10670/1.7s2ncm


Metrics


Share / Export

Abstract 0

Am 23 März 1793 beschloss der Rheinische-Deutsche Nationalkonvent, seinen Anschluss an in die französische Republik zu beantragen. Eine dreiköpfige Delegation, bestehend aus Georg Forster, Adam Lux und André Patocki, wurde am 30. März 1793 in Paris vom Französischen Nationalkonvent empfangen. Dieser beschloss die "Réunion", die Angliederung der 84 Gemeinden der Mainzer Republik. Die Delegierten konnten den Beschluss aber nicht mehr nach Mainz überbringen, denn die Stadt war zu diesem Zeitpunk...

From the same authors

People also read