Ungleichheit messen – der Gini Koeffizient.

Metadatas

Date

February 13, 2017

Language
Identifier
Organization

OpenEdition


Cite this document

Hendrik Mühlenbrock, « Ungleichheit messen – der Gini Koeffizient. », Geschichte als Film, ID : 10670/1.iglqmh


Metrics


Share / Export

Abstract 0

Im Kontext des Themas Sozialstaat liegt eine Betrachtung des Gini-Koeffizienten nicht sonderlich fern. Regierungen arbeiten, Mathematiker rechnen und Banken kalkulieren mit ihm - ein Koeffizient, der sich einen Namen in der Welt gemacht hat und zugleich den Namen seines Erfinders trägt. Corrado Gini (geboren am 23. Mai 1884 und gestorben am 13. März 1965 in Italien) legte eine steile Karriere als Statistiker und Soziologe hin. Bereits im Alter von 26 Jahren war er Universitätsprofessor, er ve...

From the same authors

Similar documents