Wohltätigkeit und Eigeninteresse: Edmund Siemers und die Motive des Stiftens

Metadatas

Author
Date

June 1, 2015

Language
Identifier
Collection

Netz+Werk

Organization

OpenEdition


Cite this document

Redaktion, « Wohltätigkeit und Eigeninteresse: Edmund Siemers und die Motive des Stiftens », Netz+Werk, ID : 10670/1.ql9612


Metrics


Share / Export

Abstract 0

von Johannes Gerhardt Als der Hamburger Kaufmann Edmund Siemers 1918 starb, hinterließ er ein Vermögen im Wert von 40 Millionen Mark. Welch gewaltige Summe dies war, macht folgender Vergleich deutlich: Dreizehn Jahre zuvor, 1905, beliefen sich die Baukosten für die gesamte Stadt- und Vorortsbahn in Hamburg in etwa auf diese Höhe. Grundlage des Reichtums von Siemers war der Handel mit Petroleum. Bereits 1862, gerade einmal 21 Jahre alt, hatte er eine eigene Firma gegründet, die den Brennstoff ...

From the same authors

Similar documents